Ausgabe 7, Leseprobe 3/3: „Ihr habt die Pflicht, gesund zu sein!“ – Im Gespräch mit Greifvogel Wear

Nachfolgend ein Auszug aus dem N.S. Heute-Gespräch mit den Jungs und Mädels von „Greifvogel Wear“. Das komplette Gespräch gibt es in der N.S. Heute Nr. 7, das Heft erscheint in wenigen Tagen.

(…) N.S. Heute: Parallel zu der Textilmarke gibt es mit der „Greifvogel Eskadron“ eine Gruppe von (Kampf-)Sportlern, die Bestandteil Eures Projektes sind oder Euren Ideen nahestehen. Außerdem habt Ihr im Oktober 2017 als „Team Greifvogel“ einige Kämpfer beim „Kampf der Nibelungen“ gestellt [siehe Bericht in der N.S. Heute Nr. 6]. Um was für einen Zusammenschluss handelt es sich bei der Greifvogel Eskadron genau? Sind das alles Kampfsportler, oder werden auch andere Sportarten abgedeckt?

Freiwilliger: Die Greifvogel Eskadron war anfangs die Idee eines Zusammenschlusses von weltanschaulich gefestigten Sportlern der verschiedenen Ausrichtungen im Kraft- und Kampfsportbereich, deren Betätigung unter unserem Banner erfolgen sollte. Durch die gute und weitreichende Vernetzungsarbeit der Aktivisten von Greifvogel Wear wuchs die Eskadron bald schon zu einer internationalen Mannschaft an, welche in regelmäßigen Abständen sportliche Erfolge für sich verbuchen konnte.

Aufgrund einer Reorganisation im Greifvogel Wear-Team wurde die Eskadron von einem geführten Verband mit der Zeit zu einer losen, ideellen Struktur umfunktioniert. Dies bedeutet konkret, dass alle bisher in der Eskadron aktiven Sportler keinem Zugzwang mehr unterworfen sind, regelmäßig Meldung über ihre sportlichen Leistungen zu erstatten, sondern sich und ihre Aktivitäten mit unserem Markenlogo quasi als eine Art Selbstläufer verwalten. Somit existiert innerhalb dieser Eskadron auch keine Hierarchie und ist selbige gewissermaßen als föderalistisch zu betrachten.

Sportler, die von uns für besondere sportliche Vorhaben und Leistungen gesponsert werden und sich mit einem Greifvogel-Athletentextil „in die Schlacht“ stürzen wollen, können uns gerne kontaktieren und eine nähere Zusammenarbeit mit uns besprechen. Diesen Weg haben in der Vergangenheit immer mal wieder auch Leute gemacht, welche zum Beispiel bei den momentan sehr angesagten Hindernis- und Gewaltmärschen gezeigt haben, was in ihnen steckt.

N.S. Heute: Ihr habt bei Euch nicht nur Amateur-Sportler, sondern auch echte Profis. Zum Schutz der Sportler vor Repressionen wollt Ihr sicher keine Namen nennen, aber kannst Du uns allgemein etwas dazu erzählen, welche sportlichen Erfolge Athleten der Greifvogel Eskadron schon errungen haben?

Freiwilliger: Besonders stolz waren wir natürlich vor allem darüber, wenn professionelle Sportler mit unserem Symbol von Sieg zu Sieg marschiert sind und die Konkurrenz mit ihren Leistungen oftmals schon weit hinter sich ließen. Unter anderem haben von uns gesponserte Athleten bereits sogenannte „Strongest Man“-Länderturniere und sogar Weltmeistertitel im Kraftdreikampf erringen können.

Bedenkt man, dass uns aufgrund der permanent anhaltenden Dogmenflut des herrschenden Systems eine Unfähigkeit auf allen Ebenen attestiert wird, so sind dies doch ganz vorzeigbare Leistungen, von denen der politische Gegner gerade mit Blick auf sein teils degeneratives Erscheinungsbild wohl nur träumen kann.

N.S. Heute: Neben der Bekleidungsmarke und dem Sportlernetzwerk verfügt Ihr seit einigen Monaten mit WARDON über eine Unterstützergruppe, die sich zum Ziel gesetzt hat, intensiv Propaganda und Aufklärungsarbeit für Eure politischen und sportlichen Ideale zu leisten. Was propagiert WARDON für ein Lebens- und Menschenbild, welche Lebensführung strebt Ihr an?

Freiwilliger: Die Gemeinschaft WARDON steht zwar für sich selbst, macht aufgrund der Gemeinsamkeit unserer Ziele jedoch regelmäßig Werbearbeit für uns und bekundet bei Sportveranstaltungen auch gerne mal ihre Nähe zu unserem Unternehmen.

Primärziel von WARDON ist das Wiedererlangen einer Volksgesundheit, als diese noch im Mittelpunkt einer Volksgenesungsmaßnahme stand. Diese Gemeinschaft versteht sich dezidiert nicht als ein Teil tages-, partei- oder in sonstiger Weise politisch orientierter Kräfte, weder auf Vereinsbasis noch auf der Basis einer sogenannten „freien Kameradschaft“ oder Aktionsform im politischen Diskurs. Während viele aktionsorientierte Kampf- und Widerstandsformen sowohl parteigebundener wie auch außerparlamentarischer Gruppen tages- und gesellschaftsspezifische Politik betreiben, agiert WARDON fernab jeglicher politischer Inhalte, die auf die breite Masse übertragen werden können und hegt diesen Anspruch auch gar nicht. Haben nach außen gerichtete Aktionsformen mit ihren Appellen eben diesen Sinn in ihrem politischem Handeln, agiert WARDON nach innen gerichtet und sind seine Mitstreiter Teil der an sich selbst gerichteten Botschaft, die es weniger durch die Theorie der Worte als vielmehr durch die gelebte Tat nach außen zu tragen gilt. Vorleben, was von anderen gefordert wird, so lautet das Verständnis dieser Gruppe, deren Motto „Nüchtern, stolz, erfolgreich“ lautet.

Dieses Verständnis bringt klare Er- und Bekenntnisse mit sich, welche WARDON selbst am besten wiedergeben kann, so wie es auf deren eigener Netzpräsenz zu lesen ist:

WARDON – Hüter von Körper und Geist

Bewahren. Behüten. Bewachen. Beobachten.

Unsere Mission ist klar und in uns über Jahre harter wie natürlicher Selbsterkenntnis gereift.

Ein gesunder Geist sei in einem gesunden Körper.

Wir wollen die seit Jahrzehnten bestehenden und gewachsenen Um- und Missstände nicht breittreten oder uns tiefgründiger mit ihnen befassen, als es vonnöten ist. Was fällt, das soll man nicht zurückhalten.

Wir haben erkannt, dass die Lösung aller, wirklich aller Probleme dieses Niedergangs einzig in uns selbst zu finden ist. Die Welt verändern wir, indem wir uns selbst verändern und zu dem formen, was uns als Rüstzeug aus einer Zeit erhalten geblieben ist, deren letzte Sonnenstrahlen in diese, unsere dunkle Welt hineinleuchten.

WARDON, ein germanischer Hoheitsbegriff von und für Bewahrer, Behüter, Bewacher und Beobachter, ist der Schild und das Fundament, mit dem unsere darauf stehenden Ideale geschirmt und von allen schädlichen Einflüssen beschützt werden sollen und fortan werden. Positive Energie, das Freisetzen und Steigern einer gesunden Lebensweise und daraus resultierend persönliche Erfolge auf allen Ebenen sind unser Antrieb und Impuls unserer Motivation.

WARDON, der Ahnbegriff für eine Garde, bequemt sich nicht, mit dem Fingerzeig Entwicklungen anzuprangern, sondern lebt das vor, was mit Taten erfüllt werden muss, soll und wird.

Wollt Ihr leuchten wie die Sonne, müsst Ihr erst lernen, wie sie zu brennen!

N.S. Heute: Greifvogel ist ja kein Sportverein, bei dem man einfach einen Mitgliedsantrag unterschreiben kann und schon ist man dabei. Was muss jemand erfüllen, um bei Greifvogel mitmachen zu können und wie sieht dann das weitere Prozedere aus?

Freiwilliger: Wie ich es in einer vorangegangenen Frage schon erörterte, wurde die Organisationsstruktur unserer Eskadron verändert. Sie basiert auf selbstständig verwalteten beziehungsweise organisierten Gruppen oder Einzelsportlern, welche bei ihren sportlichen Aktivitäten als unsere Werbeträger fungieren.

Sollte jemand ein ernsthaftes Interesse daran hegen, ein Teil dieses Netzwerkes zu werden, ist natürlich eine nationale Weltanschauung mit einer guten sportlichen Betätigung als Pflicht anzusehen, wobei das eine ohne das andere ohnehin bezüglich Authentizität nicht möglich ist. Sportler sind Soldaten und Soldaten sind Sportler.

Wer sich also dafür interessiert, seine sportlichen Aktivitäten in den propagandistischen und gemeinschaftlichen Dienst unserer Sache zu stellen, der kann uns gerne kontaktieren und dann besprechen wir alles weitere…

Den vollständigen Artikel gibt es in der Ausgabe 7 der N.S. Heute –
Erscheint Ende Januar 2018!

Unterstützt unser nationales und sozialistisches Zeitschriften-Projekt jetzt mit der Bestellung eines Jahres-Abonnements!

www.nsheute.com/abo

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*