Donnerstag, den 10. Oktober 2019: Kommt zur 2. Runde im Bielefelder Dissidenten-Prozeß gegen N.S. Heute-Schriftleiter Sascha Krolzig!

Liebe Kameraden,

am Donnerstag, den 10. Oktober 2019, findet um 10 Uhr beim Landgericht Bielefeld die öffentliche Berufungsverhandlung im Bielefelder Dissidenten-Prozeß gegen mich statt.

Im Februar 2018 hatte mich das Amtsgericht Bielefeld in erster Instanz zu sechs Monaten Gesinnungshaft ohne Bewährung verurteilt, da ich im Rahmen einer politischen Auseinandersetzung den Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde Herford-Detmold, Matitjahu Kellig, als „frech“ bezeichnet habe. Die Amtsrichterin hatte seinerzeit nicht den geringsten Zweifel daran gelassen, daß sie beabsichtigt, ein politisches Urteil zu sprechen: Sämtliche Beweisanträge meines Verteidigers waren abgelehnt worden, die Kumpanei zwischen dem Zeugen Kellig und der Richterin Kohls war mehr als offensichtlich (im Gerichtssaal gab es sogar zwischen beiden ein freundschaftliches Händeschütteln!) und die Verurteilung zu einer Haftstrafe war dementsprechend nur „reine Formsache“.

Bereits die erstinstanzliche Verhandlung hatte ein großes öffentliches und mediales Interesse erzeugt, was sicherlich auch bei der Berufungsverhandlung wieder der Fall sein wird. Deshalb lade ich alle interessierten Bürger ganz herzlich ein, am Donnerstag, den 10. Oktober, nach Bielefeld zu kommen, um für den Prozeß eine kritische Öffentlichkeit zu schaffen.

Hier findet die 2. Runde im Bielefelder Dissidenten-Prozeß statt:

Landgericht Bielefeld
Niederwall 71
33602 Bielefeld

Sitzungssaal 38 (0.527)
Donnerstag, den 10. Oktober 2019
Verhandlungsbeginn: 10.00 Uhr

Der Meinungsfreiheit eine Gasse – Kommt am 10. Oktober nach Bielefeld!

Dortmund, den 3. Oktober 2019
Sascha Krolzig

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*