Leon Degrelle – Denn der Hass stirbt. Erinnerungen eines europäischen Kriegsfreiwilligen

16,95 

Einer der bekanntesten ausländischen Freiwilligen der Waffen-SS, der hochdekorierte Eichenlaubträger Léon Degrelle, legt seine Lebenserinnerungen vor!

Leon Degrelle – Denn der Hass stirbt. Erinnerungen eines europäischen Kriegsfreiwilligen. Winkelried-Verlag, Dresden 2006, 320 Seiten, viele Fotos, gebunden, 16,95 €.

 

Artikelnummer: SZN012 Kategorie:

Beschreibung

Den Ausbruch des Zweiten Weltkrieges verstand Degrelle als ein Fanal zur endgültigen Erneuerung Europas. Erst recht, als mit dem Angriff auf die Sowjetunion zum Kampf gegen den Kommunismus aufgerufen wurde. Léon Degrelle kämpfte als Kommandeur der 28. SS-Division „Wallonien“ zusammen mit 600.000 anderen Ausländern an deutscher Seite. Er war Träger des Goldenen Verwundetenabzeichens, der Nahkampfspange in Gold und des Eichenlaubs zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes. Als Vertrauter Adolf Hitlers hatte er Gelegenheit, das Handeln der Mächtigen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts aus nächster Nähe zu beobachten.

Leon Degrelle – Denn der Hass stirbt. Erinnerungen eines europäischen Kriegsfreiwilligen. Winkelried-Verlag, Dresden 2006, 320 Seiten, viele Fotos, gebunden, 16,95 €.

 

Zusätzliche Information

Gewicht 650 g

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Leon Degrelle – Denn der Hass stirbt. Erinnerungen eines europäischen Kriegsfreiwilligen“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.