18. März: Erste Impressionen zum Tag der politischen Gefangenen

Rund um den 18. März gab es in über 20 Städten Aktionen zum „Tag der politischen Gefangenen“, zu dem die N.S. Heute in diesem Jahr wieder zusammen mit der GefangenenHilfe und dem Verlag „Soldatenbiographien“ aufgerufen hatte. Hier einige erst Impressionen von den Werbe-Aktionen, ein ausführlicher Bericht folgt in der Mai-Ausgabe der N.S. Heute.  

Politische Säuberung bei der Leipziger Buchmesse

Kritische Verlage unerwünscht: Der Antrag des Sturmzeichen-Verlags auf Zulassung zur Leipziger Buchmesse wurde abgelehnt – wegen mangelnder politischer Linientreue zum Merkel-Regime! Dies dürfte in der Geschichte der Leipziger Buchmesse ein beispielloser Vorgang sein und es ist ein weiteres Anzeichen dafür, wie die politischen Machtinstrumente zur Bekämpfung von regimekritischen Verlagen und Publizisten missbraucht werden. Der Sturmzeichen-Verlag … Weiterlesen

Ein Jahr danach: Was geschah wirklich im August 2017 in Charlottesville?

Anlässlich des 1. Jahrestages der „Unite the Right“-Demonstration in Charlottesville und der Neuauflage gestern in Washington, sind die pro-westlichen Fake News-Medien wieder voll mit Schmierberichten darüber, was angeblich am 15. August 2017 in Charlottesville alles passiert sein soll. Um etwas Licht ins Dunkel der Desinformationen zu bringen, veröffentlichen wir an dieser Stelle einen Bericht von … Weiterlesen

Deutschlandweite Aktionen zum 18. März – Das war der „Tag der politischen Gefangenen“ 2018

Da kann man wohl sagen: Operation gelungen! Das linke Nachrichtenportal „Blick nach rechts“ schäumt vor Wut und titelt: „Linker Aktionstag von Rechts gekapert“. Es geht natürlich um den „Tag der politischen Gefangenen“ am 18. März, als deutschlandweit nationale Aktivisten mit Banner- und Plakataktionen, Flugblatt-Verteilungen sowie mit einer öffentlichen Kundgebung in Potsdam auf das Schicksal von … Weiterlesen