Das Ende des Regenbogens – EURO 2024 zum Desaster machen!

In einem Monat beginnt hierzulande eine linksgrünrosa gefärbte Propagandashow namens „Fußball-EM“. Eine gute Gelegenheit, dem Regime mal so richtig schön in die Suppe zu spucken. Es gibt nur wenige Großereignisse, bei denen die ganze Welt auf ein einziges Land schaut. Im politischen Bereich kann es sich bei einem solchen Ereignis von weltgeschichtlicher Bedeutung zum Beispiel … Weiterlesen

30 Fragen an… Frank Rennicke

1. Gab es ein – politisches oder persönliches – Ereignis, das Dich für Deinen weltanschaulichen Werdegang geprägt hat? Diese erste Frage möchte ich umfassender beantworten: In meinem Leben gab es etliche „Meilensteine“, die mich prägten, weiterbrachten oder für eine starke Veränderung in meinem Leben sorgten – auch in weltanschaulichen Grundeinstellungen. Optisch veränderte ich von längeren … Weiterlesen

Nachruf: Markus Bohrmann (09.01.1966 – 12.04.2024) – getreu bis in den Tod

von Edda Schmidt Als der russische Dissident Nawalny im Straflager starb, war die öffentliche Meinung in Deutschland voller Trauer, Entsetzen und Wut gegen die Unmenschlichkeit, die zu seinem Tod geführt hatte. Aber wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen… Nur, dass hier so gut wie niemand weiß, dass Gleiches auch hier vorkommt – … Weiterlesen

Wir flogen jenseits der Grenzen… Zu Besuch in der spanischen Hauptstadt Madrid

Europa – Wiege der Kultur, strahlendes Juwel dieser Welt, Du Funken des Göttlichen. Vom Atlantik bis zum Ural, vom Nordkap bis ans Mittelmeer reicht Dein Raum, bevölkert von Deiner, Dir eigenen Menschenart. Kein anderer Lebensraum hat eine solche Fülle an kulturellen Schätzen hervorgebracht, das Licht Deines Geistes strahlt in die Welt hinein und ehrfürchtig verneigen … Weiterlesen

30 Fragen an… Michael Brück

1. Gab es ein – politisches oder persönliches – Ereignis, das Dich für Deinen weltanschaulichen Werdegang geprägt hat? Mit 13 wurde ich von der Mutter eines Freundes, den ich mit „rechter“ Musik versorgt hatte, beim Staatsschutz denunziert, woraufhin meine Eltern und ich zu einem Gespräch über die „Gefahr des Abrutschens in die rechte Szene“ vorgeladen … Weiterlesen

Verbot der Artgemeinschaft: Staatsfeindliches Brauchtum – Im Gespräch mit Jürgen Mosler

Vereine lassen sich verbieten, aber eine bestimmte Sichtweise auf diese Welt lässt sich niemals verbieten, solange es noch deutsch schlagende Herzen gibt. Für die N.S. Heute-Ausgabe #39 sprach Frida Dentiak mit Jürgen Mosler, er war Mitglied bei dem Ende 2023 verbotenen Verein „Artgemeinschaft – Germanische Glaubens-Gemeinschaft wesensgemäßer Lebensgestaltung e.V.“, den es seit 1951 gab. Zudem … Weiterlesen

Jetzt Material zum Tag der politischen Gefangenen bestellen: Freiheit für Wilfert, Bischoff, Eder, Stolle und alle anderen!

Über unseren Köpfen schwingt der Gummiknüppel der freiesten Republik der Welt Wir erinnern! Wir erinnern am 18. März an die politischen Gefangenen in den Systemkerkern, die eingesperrt wurden wegen ihres Kampfes für die Wiederherstellung von Meinungs-, Forschungs-, Wissenschafts- und Pressefreiheit! Wir klagen an! Wir klagen ein Justizsystem an, das sich zum willfährigen Vasallen für den … Weiterlesen

Zum 100. Geburtstag von Herbert Schweiger, 22. Februar 1924 – 5. Juli 2011

Herbert Schweiger wurde am 22. Februar 1924 in der Steiermark als Sohn deutschnationaler Eltern geboren. So verwundert es auch nicht, dass er in der damaligen Republik Österreich bereits als Jugendlicher im Deutschen Turnverein und der österreichischen Hitlerjugend aktiv war. Mit Vollendung des 17. Lebensjahres meldete sich Herbert Schweiger 1941 freiwillig zur Waffen-SS und wurde als … Weiterlesen

30 Fragen an… Arndt-Heinz Marx

1. Gab es ein – politisches oder persönliches – Ereignis, das Dich für Deinen weltanschaulichen Werdegang geprägt hat? Die Lektüre von Hans Zöberleins „Der Befehl des Gewissens“. 2. Was fehlt unserem Volk heute am meisten? Rückgrat und Rassenstolz. 3. Kameradschaft bedeutet für mich… …eine feste Kette über den Tod hinaus. 4. Was war Deine größte … Weiterlesen