Hermann Hendrich – Der Maler deutscher Mythologie

Hermann Hendrich, Deutschlands großer Maler, wurde hier geboren am 31. Oktober 1854 Diese Worte auf einer Gedenktafel am Geburtshaus des Malers in meiner Heimatstadt Heringen (Thüringen) waren das ziemlich erste, was mir als Kind in Erinnerung blieb. Sein ehemaliges Geburtshaus lag auf dem Weg, den ich von meinen Eltern zum Haus meiner Großmutter zurücklegen musste. … Weiterlesen

Olympischer Fackellauf – Damals und heute

Traditionell eröffnet wird jede Olympiade durch das Entzünden des olympischen Feuers, das zuvor aus dem fernen Athen durch eine Läuferstafette in das Austragungsland gebracht wurde. Dies gilt auch für die diesjährige Olympiade in Paris, dort ist das Feuer am 8. Mai in Marseille an Land gegangen, nachdem es auf der „Belem“, einem per Diesel-Motor angetriebenen … Weiterlesen

Nachruf: Markus Bohrmann (09.01.1966 – 12.04.2024) – getreu bis in den Tod

von Edda Schmidt Als der russische Dissident Nawalny im Straflager starb, war die öffentliche Meinung in Deutschland voller Trauer, Entsetzen und Wut gegen die Unmenschlichkeit, die zu seinem Tod geführt hatte. Aber wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen… Nur, dass hier so gut wie niemand weiß, dass Gleiches auch hier vorkommt – … Weiterlesen

Wir flogen jenseits der Grenzen… Zu Besuch in der spanischen Hauptstadt Madrid

Europa – Wiege der Kultur, strahlendes Juwel dieser Welt, Du Funken des Göttlichen. Vom Atlantik bis zum Ural, vom Nordkap bis ans Mittelmeer reicht Dein Raum, bevölkert von Deiner, Dir eigenen Menschenart. Kein anderer Lebensraum hat eine solche Fülle an kulturellen Schätzen hervorgebracht, das Licht Deines Geistes strahlt in die Welt hinein und ehrfürchtig verneigen … Weiterlesen

Deutsche Universitäten – Brutstätten der ideologischen Indoktrination

von Gastautorin Vanessa Für den kritischen Leser wird es inzwischen keine Überraschung mehr darstellen, dass es bei den bundesrepublikanischen öffentlichen Debatten nicht um Meinungspluralismus geht. Des Weiteren ist das vorgefertigte Meinungskonstrukt „pro Multikulti“ seit Jahrzehnten in deutschen Schulen etabliert und wird als erstrebenswert propagiert. Das gewählte Mittel lautet: „Toleranz“. Selbstverständlich äußert sich diese im besten … Weiterlesen

Besprechungen #53: Film „Die Wildgänse kommen“ – Was haben „Kongo-Müller“ und Rudolf Heß gemeinsam?

Beitrag als Ergänzung zum Artikel „Der letzte Landsknecht – Zum 40. Todestag von ‚Kongo-Müller‘“ in der N.S. Heute-Ausgabe #34 von Frank Rennicke Der Beitrag über Kongo-Müller ist sehr gut geschrieben und dafür ein Lob. Das Thema deutsche Söldner überhaupt einmal in einer nationalen Zeitschrift bearbeitet zu sehen, ist erfreulich. Ich möchte aber daran erinnern, dass … Weiterlesen

Die Panzerfaust Gottes – Zum 100. Geburtstag von Hans Milch

Pfarrer Hans Milch (1924-1987) zu seinem 100. Geburtstag als „Panzerfaust Gottes“ zu betiteln, hätte den humorvollen Hessen vermutlich mehr belustigt denn geschmeichelt. Und sicherlich hätte er sich sofort an den Prediger Johannes Leppich erinnert gefühlt, welcher sich bereits vor den Wirkzeiten Milchs durch seine scharfen Predigten den Spitznamen „Maschinengewehr Gottes“ verdient hatte. Doch während Leppich … Weiterlesen

Aus der Reihe „Steckenpferde und Liebhabereien weißer Menschen“: Die Modellbahn

Das Sammeln von Modell-Eisenbahnen gehört zu einer der beliebtesten Sammel-Leidenschaften vor allem weißer Menschenrassen. In der Hochzeit dieses schönen Hobbies, in der 60ern, 70ern, 80ern und 90ern des vorherigen Jahrhunderts, bestimmten die drei großen Hersteller Fleischmann, Trix und natürlich Märklin den Spielzeugmarkt. Und einige der allerschönsten Lokomotiven kamen/kommen im Maßstab 1:22,5 von der Firma Lehmann – die Erfinder … Weiterlesen

Besprechungen #49: Werner Bräuninger – Hitlers Kontrahenten in der NSDAP

Von Machtkämpfen und NS-Dissidenten Gab es im Dritten Reich Oppositionelle oder sogar Machtkämpfe innerhalb der NSDAP? Der durchschnittliche Konsument der zahlreichen im Bildfunk ausgestrahlten Dokumentationen dürfte diese Frage verneinen, gilt doch der Staat des Nationalsozialismus zumeist als ein monolithischer Block mit Adolf Hitler an der Spitze. Das jedoch, so Werner Bräuninger in seinem 2004 erstmals … Weiterlesen

Neue Wege – Ideen zu einem anderen Kampf

Der politische Kampf um die Seele, für Freiheit, Kultur und biologische Existenz unseres Volkes, der seit unserer militärischen Niederlage 1945 immer wieder von Einzelnen oder Organisationen auf verschiedene Art und Weise geführt wurde, steckt in einer Sackgasse. Und das schon seit langer Zeit! Immer mehr Deutsche, denen Deutschland noch etwas bedeutet, begreifen das: Unser Volk … Weiterlesen