Zum 85. Geburtstag – Alles Gute, Karl-Heinz-Hoffmann!

Karl-Heinz-Hoffmann, Gründer der legendären „Wehrsportgruppe Hoffmann“, begeht heute seinen 85. Geburtstag. Seine politischen Ansichten sind streitbar, sein Charakter wird von vielen als schwierig beschrieben, mit den meisten seiner ehemaligen Weggefährten hat er mittlerweile gebrochen. Doch obwohl sich Hoffmann nie als Teil des Nationalen Widerstandes gesehen hat, empfing er uns vor fünf Jahren anlässlich seines 80. … Weiterlesen

Besprechungen #11: Michel Onfray – Theorie der Diktatur

Ist „1984“ bereits Realität? Wir erleben gerade eine Zeit, in der die westlichen Regime in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Italien, den USA, Kanada und anderswo zunehmend in den politischen und gesellschaftlichen Totalitarismus abdriften. Diese sich relativ neu entwickelnde Form eines „westlichen Totalitarismus“ gründet sich weniger auf physische Gewalt und Terror, sondern auf die Durchsetzung ideologischer Dogmen … Weiterlesen

Besprechungen #10: Arbeitsgemeinschaft „Feder und Schwert“ – Rebellische Herzen

In etwa zeitgleich zum Polit-Thriller „Hermann muss fallen“ aus dem Sturmzeichen-Verlag erschien 2020 im Eigenverlag der Partei „Der III. Weg“ ein weiterer politischer Roman aus dem nationalen Lager, der sich allerdings grundlegend vom Erstgenannten unterscheidet. Der hier zu besprechende Roman heißt „Rebellische Herzen“, der Titel ist angelehnt an Dominique Venners „Das rebellische Herz“, in dem … Weiterlesen

Der große N.S. Heute-Prozess steht vor der Tür: Kommt am 17. November 2022 zum Prozessauftakt gegen Sascha Krolzig am Landgericht Dortmund!

Endlich, endlich ist es soweit: Ab dem 17. November 2022 stehe ich als Angeklagter vor dem Landgericht Dortmund und verteidige mich gegen die absurden Vorwürfe der Staatsanwältin Petra Schacke-Eßmann, die in zwei Anklageschriften vom Oktober 2019 und September 2020 gegen mich erhoben worden sind. Ich freue mich zwar nicht auf diesen Prozess – kein Oppositioneller … Weiterlesen

„Des Menschen Wohnung ist sein halbes Leben“ – Zu Besuch in Goethes Wohnhaus

Ein milder Spätsommertag Anfang September, Einwohner und Touristen genießen auf den Terrassen der Restaurants und Cafés der Weimarer Altstadt ihre Mittagspause. Auf dem Frauenplan, wo in früheren Zeiten der Zwiebelmarkt abgehalten wurde, werden touristische Kutschfahrten durch die altehrwürdige Stadt angeboten, die sich vor rund 200 Jahren rühmen durfte, das unbestrittene kulturelle Zentrum Deutschlands zu sein. … Weiterlesen

Horst Wessel – Untersuchung einer Legende

Horst Wessel: SA-Sturmführer, Liedtexter und bekanntester „Blutzeuge“ aus der „Kampfzeit“ der nationalsozialistischen Bewegung. Es gibt heute nur noch wenige Zeitzeugen, die aus eigenen Kindheitserinnerungen von der Zeit berichten können, in der Horst Wessel wirkte. Die 20er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts waren raue Jahre, die geprägt waren von Saal- und Straßenschlachten, von Überfällen und politischen Attentaten, von … Weiterlesen

Besprechungen #08: Manfred Kleine-Hartlage – Systemfrage. Vom Scheitern der Republik und dem Tag danach

Ein Neurechter entdeckt die Systemfrage? Durchaus spannend, was der Verlag Antaios seinen Lesern verspricht, denn Manfred Kleine-Hartlage beschäftigt sich in seiner neuesten Publikation nicht nur mit dem „Scheitern der Republik“, sondern auch mit dem „Tag danach“, also dem Tag nach dem Zusammenbruch des Systems. Der diplomierte Sozialwissenschaftler (Jahrgang 1966) hat sich in den letzten gut … Weiterlesen

Zum 1. Todestag von Siegfried Borchardt – Nachruf auf eine Legende

Am 3. Oktober 2021 hat sich das Lebenswerk eines Mannes vollendet, dessen 67 Jahre währendes Leben so einzigartig und turbulent war, dass er schon zu Lebzeiten als Legende, als Ikone und Kultfigur betrachtet wurde. Doch Siegfried Borchardt war niemals nur derjenige, der als politischer Aktivist und Fußball-Hooligan in der Öffentlichkeit stand, denn genauso hatte er … Weiterlesen

Besprechungen #06: Srdja Popovic – Protest! Wie man die Mächtigen das Fürchten lehrt

Von den Methoden des Gegners lernen Der Autor des hier zu besprechenden Buches, der 1973 in Belgrad geborene Serbe Srdja Popovic, wird von den Systemmedien als „Widerstandsguru“ hochgejubelt. Als Mitbegründer der pro-westlichen Otpor!-Bewegung schreibt er sich einen maßgeblichen Anteil am Sturz von Slobodan Milosevic im Jahr 2000 auf seine Fahnen, doch verschweigt dabei wohlweislich, dass … Weiterlesen

Besprechungen #05: Benedikt Kaiser – Solidarischer Patriotismus

Wohlwollend-kritischen Beobachtern der Neuen Rechten war es nicht entgangen, dass die Denkzirkel rund um das Institut für Staatspolitik (IfS) und Götz Kubitscheks Antaios-Verlag um wirtschaftliche Fragen lange Zeit einen großen Bogen machten. Wollte man dieses heiße Eisen nicht anfassen, um den starken neoliberalen Flügel innerhalb der Neuen Rechten nicht zu verprellen? Oder hat die neurechte … Weiterlesen