„Wir müssen zuerst säen, um ernten zu können“ – Im Gespräch mit Michael Brück über sein neues Buch

N.S. Heute: Hallo Michael! Vor wenigen Wochen erschien Dein erstes Buch „Kampf um Dortmund – Vier Jahrzehnte Widerstand“. Was war Deine Motivation, dieses Buch zu schreiben? Michael: Seid gegrüßt! Ich hatte schon öfter überlegt, ob ich nicht auch einmal ein Buch schreiben sollte, aber irgendwie hatte ich kein Thema gefunden, bei dem ich wirklich überzeugt … Weiterlesen

Wir flogen jenseits der Grenzen… Zu Besuch in der spanischen Hauptstadt Madrid

Europa – Wiege der Kultur, strahlendes Juwel dieser Welt, Du Funken des Göttlichen. Vom Atlantik bis zum Ural, vom Nordkap bis ans Mittelmeer reicht Dein Raum, bevölkert von Deiner, Dir eigenen Menschenart. Kein anderer Lebensraum hat eine solche Fülle an kulturellen Schätzen hervorgebracht, das Licht Deines Geistes strahlt in die Welt hinein und ehrfürchtig verneigen … Weiterlesen

Besprechungen #55: Léon Degrelle – Meine Abenteuer in Mexiko

Ein Wallone im „Guerra Cristera“ In der Reihe „Edition Winkelried“ erschien eine Neuauflage von Léon Degrelles Erstlingswerk „Meine Abenteuer in Mexiko“ aus dem Jahr 1937. Das schmale Buch im Festeinband beinhaltet neben dem eigentlichen Erlebnisbericht Degrelles ein Vorwort, das den historischen Kontext der Entstehungszeit dieser Schrift beleuchtet, sowie einen Lebenslauf des Autors. Berichte über den … Weiterlesen

Das 4. Reich: Europa – Imperiale Seele und multipolarer Körper

Das „4. Reich“ – ein Schlagwort, das bereits während der Eurokrise und den unter anderem von Deutschland forcierten Sparmaßnahmen gegenüber Griechenland in aller Munde war. Die EU als getarntes Projekt der Deutschen, das Reich wiederaufleben zu lassen? Liberalkonservativen und Boomern in Deutschland kam diese Mentalgymnastik sehr gelegen, und so geistert das neue Reich schon als … Weiterlesen

„AfD ja, aber…“ – Im Gespräch mit einem Initiator des Projektes

N.S. Heute: Was ist das Ziel des Projektes „AfD ja, aber…“? Das Ziel ist es, die AfD auf ihre Gründungsideale, also nationale Politik für Deutschland und das deutsche Volk, Mut zur Wahrheit, Meinungsfreiheit und Diskussionskultur sowie Rechtsstaatlichkeit zurückzuführen, und diejenigen, die meinen, die Partei für ihre persönlichen Ziele missbrauchen zu können oder mehr oder weniger … Weiterlesen

Besprechungen #54: Ostland Comics – Oktober ’44: Die Befreiung von Nemmersdorf

Zunächst erhielt ich vom Hydra-Verlag aus Dresden die hier zu besprechende Bildergeschichte als Comic-Heft, inzwischen gibt es das Kunstwerk auch als hochwertige Ausgabe im Festeinband. Würde ich es nochmal kaufen, würde ich wegen der Wertigkeit wohl eher auf die gebundene Fassung zurückgreifen. Vorweg, das Heft oder Buch bekommt Ihr unter www.sturmzeichen-versand.de, das Heft liegt bei … Weiterlesen

Deutsche Universitäten – Brutstätten der ideologischen Indoktrination

von Gastautorin Vanessa Für den kritischen Leser wird es inzwischen keine Überraschung mehr darstellen, dass es bei den bundesrepublikanischen öffentlichen Debatten nicht um Meinungspluralismus geht. Des Weiteren ist das vorgefertigte Meinungskonstrukt „pro Multikulti“ seit Jahrzehnten in deutschen Schulen etabliert und wird als erstrebenswert propagiert. Das gewählte Mittel lautet: „Toleranz“. Selbstverständlich äußert sich diese im besten … Weiterlesen

30 Fragen an… Michael Brück

1. Gab es ein – politisches oder persönliches – Ereignis, das Dich für Deinen weltanschaulichen Werdegang geprägt hat? Mit 13 wurde ich von der Mutter eines Freundes, den ich mit „rechter“ Musik versorgt hatte, beim Staatsschutz denunziert, woraufhin meine Eltern und ich zu einem Gespräch über die „Gefahr des Abrutschens in die rechte Szene“ vorgeladen … Weiterlesen

Besprechungen #53: Film „Die Wildgänse kommen“ – Was haben „Kongo-Müller“ und Rudolf Heß gemeinsam?

Beitrag als Ergänzung zum Artikel „Der letzte Landsknecht – Zum 40. Todestag von ‚Kongo-Müller‘“ in der N.S. Heute-Ausgabe #34 von Frank Rennicke Der Beitrag über Kongo-Müller ist sehr gut geschrieben und dafür ein Lob. Das Thema deutsche Söldner überhaupt einmal in einer nationalen Zeitschrift bearbeitet zu sehen, ist erfreulich. Ich möchte aber daran erinnern, dass … Weiterlesen

Die Panzerfaust Gottes – Zum 100. Geburtstag von Hans Milch

Pfarrer Hans Milch (1924-1987) zu seinem 100. Geburtstag als „Panzerfaust Gottes“ zu betiteln, hätte den humorvollen Hessen vermutlich mehr belustigt denn geschmeichelt. Und sicherlich hätte er sich sofort an den Prediger Johannes Leppich erinnert gefühlt, welcher sich bereits vor den Wirkzeiten Milchs durch seine scharfen Predigten den Spitznamen „Maschinengewehr Gottes“ verdient hatte. Doch während Leppich … Weiterlesen