Der Nazi und der Neonazi – Ein Diskussionsbeitrag über den Wandel der Werte

Wir schreiben das Jahr 1975. Der Mittzwanziger Rüdiger interessiert sich schon lange für die Nationale Opposition in Deutschland. Bisher war er in losen Zusammenhängen aktiv, insbesondere beim Fußball. Heute ist er etwas nervös, denn er stellt sich dem Kreisverband einer nationalen Partei in seiner Heimatstadt vor. Sein Ziel ist eine Parteiaufnahme, um mit politisch Gleichgesinnten … Weiterlesen

Meloni muss liefern! Ein erster Kommentar zur Parlamentswahl in Italien

Bei aller berechtigten Freude, die gerade durch das gesamte rechte Lager geht, ist dennoch eine gesunde Skepsis angebracht, was die zukünftige Regierung in Italien zu ändern willens oder in der Lage ist. Auffällig war jedenfalls, dass die globalistisch ausgerichteten Medien das Rechtsbündnis und ihre Spitzenkandidatin im Vorfeld der Wahl geradezu mit Samthandschuhen angefasst haben. Hätte … Weiterlesen

Im Gespräch mit Jürgen Schwab über seine “Fränkischen Novellen”

Sascha Krolzig: Lieber Jürgen, unlängst erschienen Deine „Fränkischen Novellen“ im Sturmzeichen-Verlag. Bevor wir uns mit Deinem neuesten Werk beschäftigen, wollen wir noch kurz auf Deine vorherige Veröffentlichung eingehen. Im Sommer 2021 erschien das Sachbuch „Zukunft Deutsch – Möglichkeiten nationaler Politik im 21. Jahrhundert“. Du bist für Deine mitunter sehr streitbaren Artikel und Publikationen bekannt, welche … Weiterlesen

Im „Kuhstall“ krachte die Hütte… – Herbst 1982: Aus der Urzeit der Bewegung

Vor fast 40 Jahren, am 15. Januar 1983, vereinigten sich die „Nationalen Aktivisten“ (NA) mit der „Aktionsfront Nationaler Sozialisten“ (ANS) zur ANS/NA. Unser Autor Arndt-Heinz Marx ist das letzte noch lebende Mitglied des ehemaligen „Triumvirats“ der ANS/NA, das aus Marx, Michael Kühnen und Thomas Brehl bestand. Im folgenden Beitrag beschreibt der Autor, wie er die … Weiterlesen

„Fußball ist Fußball, Politik bleibt Politik“? – Wie Linke die Kurven eroberten und Rechte zu Zaungästen wurden

von Michael Brück „Fußball ist Fußball und Politik bleibt Politik“, so sang es Anfang der 2000er-Jahre die Bremer Band Kategorie C. Hatte der Spruch bis zu dieser Zeit noch eine gewisse Berechtigung, so begann spätestens damals aber auch eine Entwicklung, deren Auswirkungen sich für viele erst 10 bis 15 Jahre später zeigten: die Übernahme der … Weiterlesen

Die Energieproteste kommen – Das System zieht den Stecker

Bereits in der N.S. Heute-Ausgabe Mai/Juni 2022 hat sich unser Autor Christian Malcoci mit den Energieprotesten beschäftigt, die nun zumindest in Mitteldeutschland Fahrt aufzunehmen beginnen. Wir dokumentieren hiermit den Artikel, den Christian Malcoci für die N.S. Heute-Ausgabe #29 geschrieben hat – einiges davon ist bereits eingetreten. Der Mensch hat in seiner Geschichte immer schon versucht, … Weiterlesen

Besprechungen #07: Der III. Weg (Hrsg.) – Nationalismus und Digitalisierung

Mit „Nationalismus & Digitalisierung“ hat die Partei Der III. Weg das dritte Buch aus der nationalrevolutionären Schriftreihe veröffentlicht. Zuvor hatte die Partei mit „Der Nationalrevolutionär“ bereits ein Handbuch für Aktivisten und mit „National Revolutionär Sozialistisch“ eine Grundlagenbroschüre veröffentlicht. Ein weiteres Buch ist der Roman „Rebellische Herzen“. In „Nationalismus & Digitalisierung“ wendet sich der nicht namentlich … Weiterlesen

Auf in den Kampf – Für Frieden und Freiheit

Einer logischen Schlussfolgerung nach zu urteilen, kann ein Leben nur in Friedenszeiten gesund gedeihen. Doch wie friedlich sind die Zeiten, in denen wir leben? Macht es Sinn, sich anderen Gedanken zu widmen oder wäre dies bloß purer Egoismus? Letzteres ist wohl eher der Wahrheit entsprechend. Doch da wir weit davon entfernt sind, was einen egoistischen … Weiterlesen

„Lost Places“ und „Dark Tourism“ – Im Gespräch mit Sebastian Schmidtke

Lost Places – oder auch Rotten Places genannt – werden von immer mehr Fotografen und Abenteurern in ihrer Freizeit aufgesucht. Hierbei handelt es sich um aufgegebene Orte, die weder touristisch noch kulturhistorisch gepflegt werden und stattdessen dem allmählichen Verfall preisgegeben werden. Lost Places stehen also für das Vergangene und für den Zerfall. Gerade für geschichtlich … Weiterlesen

Sondergesetze – Sonderrecht. Eine kurze Geschichte der politischen Verfolgung

Sondergesetze sind üblicherweise ein Zeichen für autoritäre Regime oder von Diktaturen. In der Bundesrepublik hat eine unterschiedliche Behandlung eine jahrzehntelange Tradition. Da gibt es beispielsweise die Strafgesetz-Paragrafen 86 und 86a. Sie verbieten Propaganda von verfassungswidrigen Parteien und Organisationen oder aber die Verwendung von deren Kennzeichen. Wobei es eine merkwürdige Ungleichbehandlung ist, dass der „Deutsche Gruß“ … Weiterlesen